Startseite Referenzen

Erneuerung Oberbau Feste Fahrbahn

Ausführung von 4.700 m zweigleisiger Oberbauerneuerung in Fester Fahrbahn in Hohenthurm bei Halle an der Saale. 

Hohenthurm_Oberbauerneuerung_Feste Fahrbahn_1

Oberbauerneuerung Feste Fahrbahn Strecke 6132

Auftraggeber:

DB Netz AG

Ort:

Hohenthurm, Deutschland

Bauzeit:

12/2016 - 04/2017

Ausführende Unternehmen:

Rhomberg Bahntechnik (ARGE mit GP Günter Papenburg AG, RS Gleisbau GmbH, Sersa GmbH)

Auftragsvolumen:

13,87 Mio. € (Antei ARGE-Leistung 60%)

 

Im August 2016 erhielt die ARGE FF Hohenthurm den Zuschlag für die Ausführung von 4.700 m zweigleisiger Oberbauerneuerung in Fester Fahrbahn in Hohenthurm bei Halle an der Saale.

Der Auftrag der DB Netz AG umfasste das Abtragen des Gleisrostes, des Schotteroberbaus und der Asphaltdeckschicht sowie den Rückbau und die Absorberentsorgung, die Verschwenkung der Oberleitung, das Einheben von zwei Bahnsteigbrücken­Fertigteilen zu je 94 t, die Ausführung des Feste Fahrbahn­Systems Getrac A3, die Verschiebung eines bestehenden Bahnhofes und den Schwellentausch auf einer Bestandsbrücke. Auch die Planung und die Logistik wurden von der ARGE abgewickelt.

Fact Box:

  • 4.700 m Feste Fahrbahn System Getrac A3 mit Schallabsorber (Rückbau und Neuverlegung)
  • 2 Abschnitte Rheda 2000
  • 2 Bahnsteigbrücken mit je 94 Tonnen inkl. Geländerung, Pflasterung
  • ca. 8.000 to Füllschotter
  • ÜKO­Anschlüsse auf FF Bögl Platte und Schotteroberbau
  • OL­Instandsetzungen mit Planung und Kettenwerksregulierungen
  • Erdungsmaßnahmen Gesamtbaulos
  • Instandsetzung einer bestehenden Stahlbrücke