Feste Fahrbahn im Bözbergtunnel steht

Rhomberg Bahntechnik betoniert in 25 Tagen 4 km Feste Fahrbahn.

Feste Fahrbahn im Bözbergtunnel

Die Inbetriebnahme des Bözbergtunnels ist durch die Rhomberg Bahntechnik ein gutes Stück näher gerückt. Kürzlich konnte die Betonage der Festen Fahrbahn am SBB-Projekt "Neubau Bözberg Doppelspurtunnel" im Zuge des Ausbaus des 4-Meter-Korridors Basel - Chiasso/Ranzo abgeschlossen werden.

Ende November startete das hochmotivierte Team der Rhomberg Bahntechnik AG mit der Betonage im Tunnel, um nach nur 25 Betonagetagen die Arbeiten schon zu vollenden. Mit durchschnittlich 164 Meter Tagesleistung wurde die Feste Fahrbahn im doppelspurigen Tunnel mit je 2047 Metern Länge, mithilfe von gesamt 2730 m³ Vergussbeton, betoniert. Zeitgleich wurden noch knapp 1000 Meter Schottergleis gebaut. Eine wahre Meisterleistung dieser fleißigen Mannschaft.

Über das Projekt Bözbergtunnel

Zur Verlagerung des Güterverkehrs über die Alpen von der Straße auf die Schiene soll die Gotthard-Achse ausgebaut werden, sodass auch Sattelauflieger mit 4 Metern Höhe auf dieser Strecke verkehren können. Größtes Einzelprojekt dieses 4-Meter-Korridors ist der neue doppelspurige Bözbergtunnel zwischen Effingen und Schnach-Dorf. Im Herbst 2015 wurde mit den Arbeiten begonnen, laut SBB sollen die ersten Züge Ende 2020 durch den neuen Tunnel fahren.

Marktführer im Bereich Feste Fahrbahn

Bei Rhomberg Bahntechnik verfügen wir schon jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Festen Fahrbahn. Bei verschiedensten Hochgeschwindigkeits- und auch Straßenbahnstrecken konnten wir unsere Stellung als Marktführer in diesem Bereich beweisen. Wir erbringen hohe Qualität nicht nur termingerecht, sondern auch unter Einhaltung des Budgets.

 

Besuchen Sie uns auf der InnoTrans 2020

Gerne beraten wir Sie auf der InnoTrans über unser Angebot an verschiedensten Systemen der Festen Fahrbahn und unsere eigens dafür entwickelten Mess- und Gleisrichtsysteme.

Bleiben Sie bis dahin mit uns in Verbindung und begleiten Sie uns auf unserer „Journey to InnoTrans“. Melden Sie sich dafür einfach zu unserem Newsletter an.

Mehr erfahren