Startseite Referenzen

Brenner Basistunel Tulfes-Pfons

Dieses Baulos mit einem gesamten Auftragsvolumen von 380 Mio. Euro wurde im Sommer 2014 an die Bietergemeinschaft Strabag/SaliniImpregilo vergeben.

 

Brenner Basistunnel_Baulos Tulfes-Pfons

Brenner Basistunel Tulfes-Pfons

Auftraggeber:

Bietergemeinschaft Strabag / Salini-Impregilo

Ort:

Tulfes, Österreich

Bauzeit:

09/2014 - 2019

Ausführende Unternehmen:

RK safetec
Auftragsvolumen: 

3,1 Mio EUR

Der Brenner Basistunnel (BBT) ist ein flach verlaufender Eisenbahntunnel, der Österreich und Italien verbindet. Er führt von Innsbruck nach Franzensfeste (55 km). Rechnet man die bereits bestehende Eisenbahnumfahrung Innsbruck dazu – in sie mündet der BBT – ist der Alpendurchstich 64 km lang. Er ist damit die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt. Dieses Baulos mit einem Auftragsvolumen von 380 Mio. Euro wurde im Sommer 2014 an die Bietergemeinschaft Strabag/SaliniImpregilo vergeben. Im September 2014 begannen die Vortriebsarbeiten, welche bis zum Frühjahr 2019 laufen. Das Baulos beinhaltet den Ausbruch von ca. 38 Tunnelkilometern.

Unsere Leistungen

  • Zutrittskontrolle an 14 Schrankenanlagen
  • Videoüberwachung an den Schrankenanlagen und im Tunnel
  • Lüftersteuerung im Tunnel
  • Flächendeckende GSM Abdeckung im Tunnel
  • Flächendeckender TETRA und 70cm Feuerwehrfunk im Tunnel
  • Flächendeckende WLAN Versorgung im Tunnel und auf den BE Flächen
  • Personenortung im Tunnel mit einem Zonenraster von 500/333 Metern
  • Akustische und optische Alarmierung im Tunnel
  • Notruftelefonie im Tunnel

Hauptmengen

  • 120 Tunnelschränke (KVS)
  • 120 Notruftelefone
  • 150 Accesspoints
  • 85 RFID-Reader
  • Ca. 90 km LWL-Kabel
  • 37 GSM Remote Units
  • 37 Tetra / 70 cm Remote Units